×

Investieren in Zukunftspotenziale
Innovestment bietet Investoren ausgewählte technologieorientierte Start-ups

register

1. Investieren in Start-ups via Crowdinvesting und Private Placement

Innovestment gehört seit 2011 mit über 40 erfolgreich platzierten Projekten zu den erfahrensten Anbietern im Bereich Venture Capital in technologieorientierte Start-ups via Crowdinvesting und Private Placement. Das Unternehmen kooperiert zudem mit Business Angels und VCs aus dem In- und Ausland. Das Ziel von Innovestment ist es, privaten Anlegern einen individuellen Zugang zu attraktiven Investments in Start-ups in Früh- und Wachstumsphasen zu ermöglichen – Crowd-Investoren ab 1.000 Euro und Business Angels mit einer selbst festgelegten Kapitalbeteiligung.

Was ist Crowdinvesting?

Gründer tragen mit innovativen Start-ups maßgeblich zur Erneuerung der bestehenden Wirtschaftsstruktur bei. Die Entwicklung und Integration von Hightech-Vorhaben in die Realwirtschaft geht nicht ohne risikofreudige Wagniskapitalgeber. Beim Crowdinvesting schließt sich eine Vielzahl an Personen für eine gewinnorientierte Unternehmensfinanzierung zusammen. Auch Business Angels beteiligen sich als Partner und Lead-Investoren an dieser immer beliebter werdenden Form der Kapitalanlage. Den größeren - und teils exponentiellen - Renditechancen und Verkaufserlösen steht beim Crowdinvesting ein hohes Verlustrisiko gegenüber. Diversifikation des Investitionsportfolios gehört daher zu den wichtigsten Strategiebausteinen der Crowd-Investoren.

dollar-symbol-1

2. Investitions­prinzipien und SPV-Modell

Zum Selbstverständnis von Innovestment gehört die sorgfältige Auswahl von Gründern und ihrer Start-ups mit einer fairen und transparenten Unternehmensbewertung. Innovestment ist die einzige digitale Plattform für Crowdinvesting in Deutschland mit einem Pooling (SPV-Modell) und einer integrierten Funktion „Smart Money“. Innovestment ist ein eingetragener Finanzanlagevermittler gemäß § 34f Abs. 1 Satz 1 GewO.

Investieren in Zukunftspotenziale

Bei Innovestment treffen risikofreudige Investoren auf gewissenhafte Gründer mit technologischen Innovationen. Darunter finden sich sowohl Start-ups, die einen Verkauf (Exit) anstreben, als auch zukünftige Familienunternehmer mit einer langfristigen Perspektive. Sie alle sind der Mittelstand von morgen. Den Kapitalgebern bieten die Jungunternehmer attraktive Teilhabe an Zukunftspotenzialen ihrer Geschäftsideen. In einer Partnerschaft auf Augenhöhe erschließen sie gemeinsam den Weltmarkt.

Einzigartiges SPV-Modell

Das Innovestment-Team hat sich von Beginn an der Verantwortung als „Systemarchitekt“ von Start-up-Finanzierungen gestellt und in Kooperation mit Anlegern, Gründern und Kapitalmarktexperten ein einzigartiges Investmentmodell entwickelt. Die Crowd-Investoren investieren über eine Zweckgesellschaft (Special Purpose Vehicle – SPV) gemeinsam. Die SPV vereint die Finanzierungskraft der Crowd-Anleger: sie beteiligt sich in Form von echtem Eigenkapital direkt am Start-up und wird folglich dessen Gesellschafter. Die Crowd-Kapitalgeber profitieren dadurch wie die übrigen Miteigentümer des Unternehmens. Die Interessen der Crowd-Investoren im Start-up vertritt der SPV-Geschäftsführer. Diese Person investiert in der Finanzierungskampagne zu den selben Konditionen wie die übrigen Crowd-Anleger.

Ausführliche Informationen zum SPV- und Investmentmodell befinden sich hier.

Koinvestments mit dem SPV-Modell

Die Finanzierung via Crowdinvesting auf der Basis des SPV-Modells kann auch als Koinvestment ausgestaltet werden. In diesem Fall übernimmt ein Lead-Investor die Due Diligence und das Beteiligungsmanagement. Die Crowd-Investoren investieren neben dem Lead-Investor zu den selben Bedingungen.

Auch Kapitalpartner wie Business Angels, VCs oder Acceleratoren profitieren von Koinvestments mit der SPV-Struktur von Innovestment – sowohl durch die erhöhte Finanzierungskraft und das Know-how der Crowd-Kapitalgeber, als auch durch die zusätzliche Reichweite und Sichtbarkeit im Rahmen des öffentlichen Crowdinvestings.

Digitales Smart Money

Einen weiteren einmaligen Vorteil erfahren die Investoren bei Innovestment: sie können ihre branchen- oder fachbezogene Expertise mit den Start-ups, in die sie investieren, über ihr persönliches Investorenkonto unter der Rubrik „Smart Money" teilen. Der freiwillige Austausch schafft wechselseitige Synergien für beide Seiten, unterstützt das Umsetzen der Innovationen und stiftet so den Zusammenhalt. Neben der risikotragenden Kapitalanlage (Money) bringen die Innovestment-Investoren durch das persönliche Engagement einen zusätzlichen Mehrwert für ihre Investitionen ein. Mit dem Aktivieren der digital integrierten Smart-Money-Funktion tragen die Start-up-Kapitalgeber zur Wertsteigerung ihrer Beteiligungen bei.

Nutzer mit Diagramm

3. Privat­investitionen und Start-ups

Den Investorenkreis von Innovestment bilden Menschen mit einem ausgeprägten Verständnis für unternehmerisches Handeln. Sie haben eine leitende Stellung innerhalb einer Firma inne oder führen ihr eigenes Familienunternehmen. Es sind aber auch engagierte Personen aus ganz Deutschland, die zum Teil aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden sind und über Innovestment ihre Erfahrung an die nächste Generation weitergeben. Die Gründer wünschen sich eine Kombination aus Kapital und Smart Money. Die Investoren entscheiden jederzeit selbst, wie viel aktive Unterstützung sie für ihre Start-ups aufbringen möchten. 

Kultur der Privatinvestitionen

Die Innovestment-Investoren verfolgen nicht nur eine stark ausgeprägte renditeorientierte Strategie. Sie haben zahlreiche andere Beweggründe für die Investments in Start-ups: sie wollen innovative Gründer mit ihrem Wissen unterstützen, Unternehmensentwicklungen verfolgen, einen Mehrwert für die Gesellschaft schaffen sowie Trends auf dem Kapitalmarkt frühzeitig erkennen. Zu den wichtigsten Investitionskriterien gehören für die Innovestment-Investoren eine Geschäftsidee auf der Basis neuer Technologien und ein Team mit ausgewiesenen Fachkompetenzen und Marktkenntnissen. Die Kapitalanlage „Start-ups“ gilt für sie generell als Venture Capital in die Menschen und ihre Potenziale. Diese Haltung fördert eine nachhaltige Kultur der privaten Investitionen in Start-ups in Deutschland.

investoren.svg

4. Innovestment-Investoren in Zahlen

* Um die Ansicht zu vergrößern, klicken Sie bitte auf die Grafiken.


Sie haben sich ausreichend informiert?
Jetzt aktuelle Investitionsangebote prüfen und Start-up-Investor werden