×
Logo_sugartrends_white.png

Das ganz Besondere aus aller Welt
Die Erfolgsgeschichte - Crowdinvesting & Private Placement

Die Idee von SugarTrends entstand bereits im Jahr 2012/2013 und wurde zunächst als Projekt vom Gründer-Team Dr. Christian Schwarzkopf und Tim Lagerpusch erprobt. Im Mai 2014 entschlossen sie sich, die SugarTrends GmbH auszugründen. Die Idee war und ist ein Netzwerk und Marktplatz der schönsten Läden der Welt zu bauen, auf dem Kunden außergewöhnliche Produkte und persönlichen Services von inhabergeführten Läden aus aller Welt erhalten. Dabei wird SugarTrends zum Ansprechpartner und Serviceprovider Nr. 1 für die Läden in allen Fragen rund um E-Commerce und Digitalisierung. Nach anfänglichem Bootstrapping und Eigeninvest von über 200.000 Euro hat SugarTrends Business Angels an Bord genommen, bevor sie über Innovestment zur Jahreswende 2015/16 ein Crowdfunding über Innovestment durchgeführt haben. Das konkrete Ziel war es, mehr Bekanntheit in Deutschland zu erreichen und Zugang zu vielen weiteren Investoren und Unternehmern aus dem Innovestment-Kreis zu bekommen. Mittlerweile verkaufen 400 Läden aus Deutschland, Europa und weltweit ihre Produkte über die SugarTrends-Website. Das Produktportfolio der Läden reicht dabei von Moden & Schmuck über Einrichtungsgegenstände bis hin zu Gourmet-Produkten.


Sugartrends Laden, Gründer, Produkte weltweit vertreten und finanziert bei Innovestment
Stimmen von Kunden von Sugartrends
Logos der Referenzen von Sugartrends (Wirtschaftswoche, Bild, ntv) und Siegel

Elevator Pitch 2015

Mit SugarTrends baut ein internationales Team den weltweit führenden Online-Marktplatz für exklusive lokale Händler auf. Diese Händler werden durch SugarTrends in der Lage sein, ihre individuellen Produkte weltweit anzubieten und so ihre Umsätze substanziell zu steigern. So sind bereits heute über 170 Händler aus 20 Ländern auf unserem innovativen Marktplatz unter dem Motto „Support local Shopping“ präsent. In den kommenden 5 Jahren sollen so weitere 10.000 Einzelhändler mit einem erwarteten Warenumsatz von über 500 Mio. Euro auf SugarTrends aktiv werden.

Pitch-Video 2015

Entwicklung seit Investment

Umsatzwachstum

300 %

Läden

117 → 350

ø Besucher pro Monat

3.5k → 20.5k

Interview mit den Gründern Dr. Christian Schwarzkopf und Tim Lagerpusch

Wie kam Eure Geschäftsidee damals zustande?
Ein Mischung verschiedener Aspekte: Einerseits waren wir geschäftlich viel auf Reisen und haben überall auf der Welt tolle kleine Läden gesehen, deren Produkte wir aber in Deutschland nicht bekommen konnten. Andererseits haben wir mitbekommen, wie sehr der Einzelhandel Schwierigkeit hat, sich erfolgreich online zu positionieren. Da ist uns aufgefallen, dass wir diesen kleinen Läden helfen könnten, im Netzwerk zusammen stark zu werden und damit das Kundenbedürfnis nach kleinen individuellen Produkten und Läden decken zu können.

Welche Herausforderungen habt Ihr bei der Finanzierung Eures Start-ups erlebt?
Wir mussten viel eigenes Geld investieren – bis wir auf einem Niveau waren, das attraktiv für erste Business-Angel-Investments war. Allerdings benötigt ein Marktplatz sehr viel Startkapital für Aufbau der Technologie und Vermarktung. Wir waren lange unterfinanziert.

Welche Tipps gebt Ihr anderen Gründern bei der Investorensuche und Investorenpflege?
Versucht Investoren zu finden, die zunächst für Eure Branche und das Konzept brennen und nicht nur als erstes auf die Zahlen schauen. Andererseits sollte man auch mit Investoren starten, die bereits ein persönliches Vertrauen in Euch aufgebaut haben. Sukzessive solltet Ihr dann Profis zu Rate ziehen, die Euch geschäftlich und netzwerktechnisch weiterbringen. Haltet Eure Investoren quartalsmäßig auf dem Laufenden und macht mit einzelnen regelmäßige Update-Calls, z. B. monatlich.

Was waren die Vorteile bei der Finanzierung über Innovestment?
Innovestment hat aus unserer Sicht drei klare Vorteile: erstens haben wir mit der SPV nur einen neuen Gesellschafter in unser Start-up aufgenommen. Die Interessen der Crowd-Investoren werden durch den SPV-Geschäftsführer vertreten. Zweitens haben wir eine Gruppe an unternehmerischen Investoren mit Erfahrung in der Industrie gewonnen, die größere Crowd-Tickets investierten. Drittens bietet Innovestment die Möglichkeit von Private Placements zur individuellen Finanzierung. 


Mehr Informationen finden Sie unter sugartrends.de.

Lesen Sie die nächste Erfolgsgeschichte

Logo von Plugsurfing in weiß

Werden auch Sie Teil einer Erfolgsgeschichte!